WEITERE INFORMATIONEN
KONZEPTION §45b



SERVICE
Ausführliche Informationen zum Thema auf den Seiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

WEGWEISER DEMENZ
Hilfe, Anregungen und Tipps für Demenzkranke und deren Angehörige bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.:

DEUTSCHE-ALZHEIMER.de
Übersicht "Leistungen für Demenzkranke" auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit:

LEISTUNGEN DEMENZKRANKE
Betreuung und Begleitung

Manchmal besteht keine Pflegebedürftigkeit im Sinne des Gesetzes, allerdings eine erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz, die eine Betreuung oder Aufsicht unabdingbar machen. Dies ist häufig bei hirnorganischen Erkrankungen wie der Demenz der Fall. Für diese Fälle bietet das Pflegeleistungsergänzungsgesetz mit dem Ziel der Entlastung pflegender Angehöriger Möglichkeiten der Finanzierung von zusätzlichen Betreuungsleistungen.

Gemäß unserer Konzeption für zusätzliche Betreuungsleistung nach § 45 SGB XI zum Beispiel:

Betreuung in der Wohnung des Klienten, verbunden mit Angebot von

Für Klienten, die ihre Wohnung verlassen können bieten wir


Die Leistungen werden von den Pflegekassen nach dem Kostenerstattungsprinzip bezahlt

Das bedeutet, wir stellen unseren Klienten die durchgeführten Betreuungsleistungen gemäß unseres Kostenvoranschlags in Rechnung. Diese Rechnung wird vom Klienten selbst oder dessen Angehörigen bei der Pflegekasse eingereicht und bis zur Höhe des bewilligten Betrages erstattet. Grundlage hierfür ist eine erfolgte Feststellung der Einschränkungen in der Alltagskompetenz durch die Pflegekasse.

Unser Risikomanagementsystem prüft automatisch bei all unseren Klienten, ob eine erhebliche Einschränkung vorliegt und gibt unseren Pflegefachkräften Verfahrensanweisungen zur Beratung vor. Natürlich stehen wir Ihnen auch ohne Pflegevertrag jederzeit gern für eine Beratung zur Verfügung.

© 2012 TERRA24 GmbH | IMPRESSUM /RECHTSHINWEISE | E-MAIL SENDEN | INTERNATIONAL NOTICE | Besuchen Sie uns auf facebook visit us on facebook!